Zivile Drohnen - Rechtliche Situation

Die neue Drohnen-Verordnung FAQ
(Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung)

Hinweis:
Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise:

- Fliegen Sie Ihren Copter immer so, dass Sie zu keinem Zeitpunkt Menschen oder Sachen gefährden
- Schließen Sie eine passende Versicherung ab - wir empfehlen den DMFV oder die DMO
- Beachten Sie die Privatsphäre Ihrer Mitmenschen, wenn Sie mit einer Kamera unterwegs sind
- Beachten Sie das maximal zulässige Gewicht von 4,99 KG außerhalb zugelassener Modellflugplätze
- Ab sofort darf man nur noch bis zu 100 m hoch fliegen (Privat und Gewerblich)
- Beachten Sie die je nach Fluggebiet möglichen Höhenbeschränkungen
- Ab 2 kg brauchen Sie einen Kenntnissnachweis (ab den 01.10.2017)
- Ab 0,25 kg ist der Multikopter Kennzeichenplichtig (ab den 01.10.2017)
- Nehmen Sie im Zweifelsfall Kontakt mit uns auf und lassen sich beraten
- Benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand
- Lesen Sie unbedingt die neue
Drohnen-Verordnung durch

GPS Verfügbarkeits Info Version 1

Auf der Seite von UAV Forecast können Sie genau sehen wie viele Satelliten bei Ihnen vor Ort zur welcher Urhzeit verfügbar sind und ob der Kp-Wert zu hoch ist, der auf die Erde trifft. Der Kp-Index misst die geomagnetische Störungen, die durch die Sonnenaktivitäten verursacht werden, auf einer Skala von 0 (wenig) bis 9 (sehr stark). Alles unter 3 oder 4 ist in der Regel sicher zum Fliegen. Je höher der Kp-Index ist, desto wahrscheinlicher ist es, das man bei der GPS Positionierung Probleme bekommen kann.

GPS Verfügbarkeits Info Version 2

Bitte nicht mit GPS fliegen wenn eines der oberen Felder auf rot ist.
Bei gelber Anzeige ist erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich.
Bei grüner Anzeige ist alles OK

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren